Einblasdämmung

Einblaswolle - header

Einblasdämmung

Für Dach, Holzrahmenbau und oberste Geschossdecke

ISOVER InsulSafe® Einblaswolle

InsulSafeDie Einblasdämmung aus Glaswolle für die Dämmung von Decke, Dach und Wand vereint

  • geringen Materialverbrauch
  • beste Qualität
  • hervorragenden Brandschutz

und

  • einfach Verarbeitung

in einem Produkt. Sie sparen Zeit und Material und erreichen hervorragende Dämmergebnisse.

Steildach und Holzrahmenbau dämmen mit Einblasdämmung

InsulSafe DachInsulSafe einblasen SteildachISOVER InsulSafe® Einblaswolle wird sauber und schnell über Schläuche und Düsen in Hohlräume eingebracht. Egal ob Sie Hohlräume in Steildächern oder im Holzrahmenbau ausdämmen - ISOVER InsulSafe® Einblaswolle passt sich flexibel selbst kleinsten Ecken und Winkeln an und verhindert Wärmebrücken zuverlässig.

Das Ergebnis: beste Qualität, ohne teuren Abfall oder Verschnitt.

  • hervorragende Dämmeigenschaften mit WLG 035
  • geprüfte Setzungssicherheit ≤ 1 % nach deutscher Zulassung
  • geringer Materialverbrauch mit Schüttdichte 30–40 kg/m³
  • geeignet für Brandschutzkonstruktionen mit Euroklasse A1, nichtbrennbar

    Einblasen im System - die Zubehörprodukte

    InsuSafe SystemJedes Detail ist entscheidend: Mit dem System exakt aufeinander abgestimmter Zubehörprodukte liegen Sie auf der sicheren Seite, wenn es um hochwertige Einblasdämmung geht.
    Garantiert sicher mit der 50 Jahre Vario® Systemgarantie. 

    • Vario® XtraSafe: hochreißfeste, feuchtevariable Klimamembran mit Vlieskaschierung
    • Vario® MultiTape +: Klebeband zur Verklebung von Überlappungen
    • Vario® Patches: Zur luftdichten Verklebung von Einblasöffnungen bei Klimamembranen oder OSB-Platten - ideal für Ecken, Anschlüsse oder Bauteildurchdringungen

    Stellt der geplante Einsatz keine besonderen Anforderungen an die Reißfestigkeit, können Sie auch die Vario® KM Duplex UV wählen.

    Aufblasen der Einblasdämmung auf oberste Geschossdecken

    InsulSafe OGDBei der Dämmung von obersten Geschossdecken wird die Einblaswolle aufgeblasen. Dabei haben Sie die Wahl: Das Aufblasen der Einblasdämmung erfolgt entweder zwischen und auf den Deckenbalken oder ausschließlich oberhalb der geschlossenen Deckenkonstruktion. 

    • einfache und schnelle Verarbeitung
    • geringer Materialeinsatz: 21–29 kg/m³
    • gute Dämmwirkung mit WLS 038
    • besonders geringe Staubentwicklung

    Beim Aufblasen der Einblaswolle werden i.d.R. keine besonderen Anforderungen an die Reißfestigkeit gestellt. Daher empfehlen wir die Vario® KM Duplex UV als Dampfbremse.

    InsulSafe aufgeblasen pberste GeschossdeckeInsulSafe Aufblasen OGB

    ISOVER InsulSafe® Einblaswolle überzeugt durch Leistung

    Mit der ISOVER Einblasdämmung aus Glaswolle erhalten Sie ein Produkt für alle Innenanwendungen im Dach, auf der obersten Geschossdecke und im Holzrahmenbau. Dabei kann es mit sowohl mit technischen Parametern als auch mit hohem Verarbeitungskomfort überzeugen.

    • bis zu 50 % weniger Materialbedarf im Vergleich zu Holzfaser, Steinwolle und Zellulose – bei gleicher Wärmedämmung!
    • nichtbrennbar, Euroklasse A1, und frei von chemischen Brandhemmern und pestiziden Zusätzen
    • Blauer Engel für emissionsarme Dämmstoffe - geprüft und beantragt
    • sehr geringe Staubentwicklung, absolut setzungssicher in Dach und Wand, rieselt nicht nach
    • hochkomprimiert für Transport und Lagerung
    • Anteil Recycling-Glas: bis zu 80 %

    Und auch im Materialvergleich kann die Einblaswolle von ISOVER punkten:

    Tabelle Einblasdämmung im Materialvergleich