Hero Image
verschattete Steildaecher - Header
2 Minuten min

Durch PV verschattete Steildächer - Sicherheit dank Berechnungsservice und Vario®

Photovoltaik wandelt Sonnenenergie in Strom um und leistet damit einen wichtigen Beitrag zur Umstellung auf regenerative Energiequellen – aber was macht eine Photovoltaik-Anlage mit dem Feuchtehaushalt innerhalb der Steildachkonstruktion?

Photovoltaik – eine Herausforderung für den Feuchtehaushalt einer Dachkonstruktion

Verschattung durch PVEine Photovoltaik-Anlage verschattet ein Dach, so dass die Konstruktion kühler wird und Austrocknungsprozesse verlangsamt werden. Je nach Dachaufbau und Region, in der das Haus steht, kann es so zu einer Feuchteanreicherung innerhalb der Dachkonstruktion kommen.

Untersuchungen haben ergeben, dass vor allem Dächer mit alten, dichten Unterdeckbahnen eine bauphysikalische Prüfung erfordern. Eine nach außen diffusionsoffene Konstruktion mit großer Dämmstärke und innenliegender variabler Dampfbremse ist dagegen die sicherste Konstruktionsvariante.

Mit Vario® und dem Berechnungsservice von ISOVER auf der sicheren Seite

Wir bieten Ihnen das zusätzliche Plus an Sicherheit bei Photovoltaik-Anlagen auf dem Dach:

  • Die feuchtevariablen Klimamembranen bieten ein größeres Rücktrocknungspotenzial als Dampfbremsen mit festem sd-Wert.
  • Die Fachberatung ISOVER und RIGIPS kann Ihr Sanierungsvorhaben mit Photovoltaik-Anlage prüfen.

Feuchtevariable Dampfbremsen mit mehr Rücktrocknungspotenzial

Vario EffektDie Vario® Klimamembranen sind feuchtevariable Dampfbremsen. Die spezielle Struktur der Vario® Klimamembranen passt sich flexibel wechselnden Umgebungsbedingungen an. Im Winter wirken sie als Dampfbremsen und hindern Feuchte daran, von den warmen Innenräumen in die Konstruktion einzudringen. Im Sommer ist die relative Luftfeuchte der warmen Luft wesentlich höher als im Winter. Befindet sich im Bauteil noch etwaige Restfeuchte, zum Beispiel durch abtrocknendes Bauholz, öffnet sich die Membranstruktur und ermöglicht so die Rücktrocknung.

Vario® Klimamembranen geben bei Feuchte innerhalb einer Konstruktion zusätzliche Sicherheit durch ihr erhöhtes Rücktrocknungspotenzial - wir sprechen hier vom Vario® Effekt.

Funktion der variablen Dampfbremsen - der Vario® Effekt | ISOVER Vario®

Die Vario® XtraSafe zeichnet sich durch eine extra hohe Variabilität (sd-Wert: 0,3 - 25 m) aus. Selbst bei schwierigen klimatischen Verhältnissen sorgt das Rücktrocknungspotenzial für mehr Sicherheit.

Berechnungsservice der Techniker und Fachberater von ISOVER

Fachberatung und TechnikerSie planen eine Dachsanierung mit bestehender oder neuer Photovoltaik-Anlage?

Sprechen Sie uns an.

Wir arbeiten eng mit führenden Forschungsinstituten zusammen und können die Auswirkung auf den Feuchteschutz bewerten.