Guardsystem
Guard System

ISOVER GUARD SYSTEM

Der Flachdach-Wächter

Flachdach Monitoring mit dem ISOVER GUARD SYSTEM

Das ISOVER GUARD SYSTEM bietet Ihnen die strukturelle Überwachung von Feuchtigkeit und Temperatur im Flachdach. So können Sie Feuchteschäden frühzeitig erkennen und Sanierungskosten klein halten. In unserem Film zeigen wir Ihnen, wie das ISOVER GUARD SYSTEM eingebaut wird und funktioniert. Kurz, präzise, anschaulich.

Überzeugen Sie sich selbst!

Feuchte-Überwachung durch innovative Dachsensorik - auf Nummer sicher

Das ISOVER GUARD SYSTEM überwacht die Feuchtigkeits- und Temperaturentwicklung im Flachdach und hält alle Informationen zur Beurteilung der Funktionsfähigkeit des Daches in Echtzeit bereit. Neben modernster Messtechnologie bietet die patentierte Monitoringlösung ISOVER GUARD SYSTEM eine aussagekräftige Datenbewertung mit räumlicher Zuordnung und Abgrenzung von möglichen Leckagen. So können bei niedrigen Mehrkosten von nur 6 % teure Folgeschäden abgewendet werden.

Das System ist auch nachträglich installierbar.

Mittels Cloud-Lösung werden die Messdaten direkt erfasst und mit Hilfe einer Referenz-Datenbank automatisch bewertet. Dazu werden die relevanten Daten durch spezielle Messsensoren aufgezeichnet und automatisch per Mobilfunk an den Server übertragen. Die gesammelten Messdaten können in einer Web-Oberfläche jederzeit im Detail eingesehen werden. Eine Anzeige mittels Ampelsystem zeigt den aktuellen Zustand des Daches an.

So trägt das ISOVER GUARD SYSTEM zum Werterhalt bei und schützt vor den Folgen verdeckter Schäden. 

Die Vorteile im Überblick

  • Guard SystemWissen, was passiert
    Dachsensoren erfassen permanent Feuchtigkeit sowie Innen- und Außentemperatur und lösen bei kritischen Werten umgehend eine Meldung aus
  • Einfach und schnell
    Zugriff auf Sensordaten über Web-Oberfläche
  • Überwachen und analysieren
    Permanentes Monitoring und automatische Bewertung des Dachzustandes
  • Universell einsetzbar
    Für alle Flachdächer im Neubau und in der Modernisierung geeignet, auch für den nachträglichen Einbau
  • Präventiv agieren
    Lokale Schäden beheben bevor der Sanierungsfall eintritt

Aufbau des Flachdach-Wächters

Funktion des Flachdach-Wächters

Das ISOVER GUARD SYSTEM ist ein Feuchtigkeitsdetektor, der mit allen handelsüblichen Dachschichten kombiniert werden kann und eine permanente Feuchtigkeitsortung im Dachschichtenaufbau ermöglicht. Sobald kritische Feuchtigkeit oder eintretendes Wasser das ISOVER GUARD SYSTEM erreicht, wird umgehend eine Meldung des betroffenen Dachbereiches ausgelöst.

GuardSystem trocken
Flachdach ohne kritische Feuchte in der Konstruktion
GuardSystem nass
Flachdach mit kritischer Feuchte in der Konstruktion

Alle acht Montageschritte einfach erklärt

Anwendung GUARD SYSTEM Schritt 1

Definieren Sie die Montageposition und legen Sie den Bereich frei. Legen Sie die Schablone auf und bohren Sie zentriert nur durch die Abdichtungsbahn.

Anwendung GUARD SYSTEM Schritt 2

Ermitteln Sie die Bohrtiefe und kennzeichnen Sie diese am Bohrer.

Achten Sie beim Bohren durch die Dämmung darauf, dass die Dampfsperre nicht verletzt wird. Stoppen Sie deshalb 10 mm vor Dampfsperrniveau mit dem Bohren und entnehmen Sie den Dämmstoff.

Anwendung GUARD SYSTEM Schritt 3

Reinigen Sie die Einbauöffnung und montieren Sie einen handelsüblichen Flachdachlüfter ab DN 100.

Die Anbindung an die Abdichtungsbahn muss laut Herstellerangaben und durch geschultes Personal erfolgen. 

Anwendung GUARD SYSTEM Schritt 4

Setzen Sie den Sensor in den Flachdachlüfter ein, um die Einbautiefe zu ermitteln: Sensor einschieben, bis er auf der Dampfbremse aufsitzt.

Durch mehrmaliges leichtes Kreisen in der Einbauöffnung entsteht eine leichte Kerbung am Sensor. Diese definiert die Stärke des Dachaufbaus und ist damit der Basispunkt für die Einbauhöhe.

Anwendung GUARD SYSTEM Schritt 5

Zum Kürzen des Sensors schneiden Sie den Folienmantel 80 mm über dem vorab ermittelten Basispunkt (Abdichtungsebene) leicht ein, und durch eine vorsichtige Knickbewegung wird der Sensor in zwei Stücke geteilt.

Achtung: Kabel nicht beschädigen.

Anwendung GUARD SYSTEM Schritt 6

Fixieren Sie das Sensorkabel am Sensorrand und ziehen dann die beigepackte Vinylkappe über den Sensor. Diese bildet den oberen Abschluss des Sensors. Montieren Sie je nach Einbautiefe an zwei bis drei Stellen Dichtbänder am Sensor.

Anwendung GUARD SYSTEM Schritt 7

Schließen Sie die Funkeinheit an das Kabel des Sensors an. Überprüfen Sie die Funktion der Funkeinheit bevor Sie beide Komponenten in die Einbauöffnung einsetzen.

Beim Einsetzen darauf achten, dass der Sensor auf der Dampfsperre aufsitzt.

Anwendung GUARD SYSTEM Schritt 8

Setzen Sie vor dem Schließen des Flachdachlüfters mit der Haube die Abdeckkappe in das Lüfterrohr ein.

Somit sind Sie fertig mit dem Einbau!

Sollte die Einbausituation Feuchtigkeit aufweisen, kann auf die Abdeckkappe verzichtet werden, um ein Austrocknen zu begünstigen!

Anwendung GUARD SYSTEM Schritt 1
Anwendung GUARD SYSTEM Schritt 2
Anwendung GUARD SYSTEM Schritt 3
Anwendung GUARD SYSTEM Schritt 4
Anwendung GUARD SYSTEM Schritt 5
Anwendung GUARD SYSTEM Schritt 6
Anwendung GUARD SYSTEM Schritt 7
Anwendung GUARD SYSTEM Schritt 8

Wir unterstützen Sie gern!

Image
Fachberatung

Sie haben allgemeine Fragen zum ISOVER GUARD SYSTEM?

Image
Projekterfassungsbogen

Sie planen ein konkretes Objekt mit dem ISOVER GUARD SYSTEM?