2 Minuten min

Können Vario Klimamembranen auch in der Winterbauphase eingesetzt werden?

Winterbaustelle

Moderne Baustoffe machen das Bauen auch im Winter einfacher. Doch wie wird die luftdichte Ebene in den Wintermonaten fachgerecht verlegt? 

Alle Vario® Klimamembranen können auch im Winter eingebaut werden. Zu beachten ist, dass sie ihre diffusionshemmende Funktion korrekt wahrnehmen können. Das Heizen in Rohbauten nach dem Einbau von Fenstern, z. B. mittels Heizestrichen, kann zu kritischen Auffeuchtungen der Bausubstanz führen. Im Rohbau sollte im Winterhalbjahr die relative Luftfeuchtigkeit

  • bei diffusionsoffenem Dachaufbau – ohne außenseitige Holzwerkstoffplatte – den Wert von 75 % nicht überschreiten.
  • bei diffusionshemmendem und diffusionsoffenem Dachaufbau – mit außenseitiger Holzwerkstoffplatte – den Wert von 70 % nicht überschreiten. 
Vario luftdicht verkleben
Stoßverklebung mit Vario MultiTape +
Vario luftdicht verklebt
Vario Klimamembran luftdicht verklebt

 

Ziel muss es sein, Feuchteanreicherungen oder sogar Tauwasserausfall zu vermeiden. Beides kann zu Schäden wie Schimmel oder Verlust der Dauerhaftigkeit führen. Feuchteschäden im winterlichen Rohbau sind meist auf Fehler im Bauablauf und/oder die Missachtung von bauphysikalischen Vorgängen zurückführbar. Im winterlichen Rohbau können bei extrem hoher Feuchtebelastung bereits kleine Leckagen in der luftdichten Ebene zu schwerwiegenden Bauschäden führen – und das unabhängig davon, ob Dampfbremsfolien mit festem oder variablem sd-Wert gewählt werden. 

Um Feuchteschäden im winterlichen Rohbau zu vermeiden, empfiehlt ISOVER:

  • tagsüber gedämmte Flächen am Abend mit Dampfbremsfolien abdichten
  • Sorgfalt bei Abdichtungsarbeiten
  • Kontrolle der Luftdichtheit mittels Blower Door Messung
  • regelmäßiges Lüften
  • Einsatz von Bautrocknern, keine Gasheizgeräte
  • max. 15°C Trocknungstemperatur
  • regelmäßige Kontrolle der Raum- und Holzfeuchten
  • vorausschauende Planung der Bauabläufe
  • gewerkeübergreifende Kommunikation

Mehr Informationen zum Einbau von Dampfbremsen im winterlichen Rohbau finden Sie hier:

Steildach innen
Steildachdämmung von innen verlegt
Steildach außen
Steildachdämmung von außen verlegt

Sicherheit durch perfekt abgestimmte Systeme: Luftdichtheit ist die Voraussetzung für hohe Energieeffizienz und langjährige Schadensfreiheit wärmegedämmter Gebäude. Alle zum Vario® Luftdichtheits- und Feuchteschutzsystem gehörenden Dichtstoffe und Klebebänder sind exakt auf das Folienmaterial sowie die bauüblichen Untergründe abgestimmt. Dies bedeutet größtmögliche Sicherheit und eine auf 50 Jahre erweiterte Systemgarantie, die die Qualität unserer Produkte untermauert.