Beschreibung: 
Beim zweischaligen Mauerwerk handelt es sich um ein Mauerwerk mit zwei getrennten Mauerschalen. Diese können ohne Zwischenraum wie beim Verblendmauerwerk oder mit Zwischenraum gemauert sein. Damit die einzelnen Schalen standfester sind, werden sie in regelmäßigen Abständen durch Maueranker oder spezielle Verbundziegel miteinander verbunden. Zwischen den beiden Schalen kann eine ISOVER-Wärmedämmung eingebracht werden. Die Kerndämmung sollte nicht dicker als 15 cm sein. Als Dämmstoff kommen Mineralfaser- oder Hartschaumplatten sowie eine Dämmschüttung in Frage.