Beschreibung: 
Der Dampfdruck im Freien und in bewohnten Räumen ist meist unterschiedlich groß. Der Dampfdruck hat deshalb das Bestreben, sich zwischen innen und außen auszugleichen. Dabei entsteht eine Wanderung durch die Bauteile hindurch, meist von innen nach außen. Diese Wanderung wird Wasserdampfdiffusion genannt. Wird die Wanderung des Wasserdampfes durch das Gebäude behindert, kann es zu Ansammlungen von Feuchtigkeit und somit auch zu Schimmelschäden kommen. Mit Dampfbremsen wird die Wasserdampfdiffusion abgebremst, mit Dampfsperren verhindert.