Beschreibung: 
Spiegelglas ist eine Qualitätsbezeichnung für ein geschliffenes und poliertes Flachglas, das ursprünglich zur Produktion von Spiegeln hergestellt wurde. Der Brockhaus von 1911 definiert Spiegelglas als „auf beiden Seiten geschliffenes und poliertes Tafelglas, früher nur zu Spiegeln, jetzt auch viel zu Fenstern benutzt. Die entsprechende Produktionsstätte ist eine Spiegelglasmanufaktur oder Spiegelglashütte. Der Begriff Spiegelglas wird heute oft synonym für Floatglas verwendet. Spiegelglas-Herstellung  Flachglas wird heute meist durch das Floatverfahren hergestellt. Dabei wird der überwiegende Teil der Flachglasproduktion in Spiegelglas-Qualität hergestellt. Heute findet der Großteil Spiegelglas als Bauglas Verwendung oder wird zu Spezialgläsern weiterverarbeitet. Spiegelglashütte Münsterbusch  Die in Stolberg im Bereich der heutigen Straße An der Kesselschmiede gebaute Spiegelglashütte Münsterbusch war die erste Spiegelglashütte in Deutschland mit einer voll mechanisierten Schleif- u. Polieranlage. 1863 verlegte der Glaskonzern Saint Gobain seine Aktivitäten von der Spiegelglashütte Münsterbusch ins Stolberger Tal zum Schnorrenfeld, weil dort ausreichend Wasser zum Schleifen vorhanden war. Trotz dieser weitgehend mechanisierten Schleif- und Poliermethoden, einem Kennzeichen industrieller Fertigungsmethosen, nannte sich die Hütte „Spiegelmanufaktur".