Ihr Feedback...
Schichten_MassivesDachMitUmkehrdämmung

Umkehrdächer mit Styrodur®

Entgegen dem konventionellen Warmdach, bei dem die Dachabdichtung stets über der Wärmedämmung liegt, erlauben es spezielle Dämmstoffe, wie zum Beispiel Styrodur®, bei einem Flachdach auch „umgekehrt“ zu verfahren. Da immer mehr Planer das Umkehrdach bevorzugen, bietet sich mit Styrodur® einen für dieses System idealen Dämmstoff an. 

Der Wärmedämmstoff im Umkehrdach ist durch Niederschlagswasser, das Pflanzsubstrat von Dachbegrünungen oder auch Verkehrslasten auf Terrassen- und Parkdächern außergewöhnlich stark beansprucht. Er muss deshalb feuchteunempfindlich und verrottungsfest sein. Da er bereits während des Einbaus betreten oder mit leichtem Gerät (Schubkarren) befahren wird und nach Fertigstellung unmittelbar unter den Belägen oder der Dachbegrünung liegt, muss er eine hohe Druckfestigkeit aufweisen. Auch ein gutes und dauerhaftes Wärmedämmvermögen ist wichtig, um die eigentliche Funktion im Umkehrdach zu erfüllen.
 

ISOVER Produktempfehlung:

 
Styrodur® 3035 CS Pluszeichen ISOVER AquaDefense UKD
Styrodur® 3035 CS
Hartschaum-Platte für die Außen- und Innendämmung mit glatter Oberfläche und Stufenfalz.

 
  ISOVER AquaDefense UKD
Dampfsperrbahn für Flachdächer dient als brandlastreduzierte, kaltselbstklebende Dampfsperrbahn unter anderem für Flachdächer.

Zurück