Produktwelt
Produktwelt
Hier finden Sie garantiert das Richtige
Suche:  

Vario KM Duplex UV

hoher Feuchteschutz durch variable Klimamembran 50 Jahre Vario Systemgarantie
                                       

Vario KM Duplex UV_frei    


Die robuste Klimamembran Vario KM Duplex UV ist das Herzstück des Vario Komplettsystems. Anders als herkömmliche Dampfbremsen, gleicht die patentierte Klimamembran Feuchte immer wieder aus und hält so den Dachstuhl auf Dauer trocken. Sie ist mit einem Spezialvlies verstärkt, das sie noch robuster macht und den Einbau wesentlich erleichtert. Und sie bietet noch mehr: einen UV-Schutz, der die Folie während der Bauphase zuverlässig vor schädlicher Sonneneinstrahlung schützt – hinter Glas bis zu 18 Monate lang. Perfekt luftdicht verlegt und feuchtevariabel bietet sie zu jeder Zeit optimalen Schutz der Dachkonstruktion und sichert hohen Wohnkomfort.


Videos zum Produkt:
Funktionsweise der Klimamembran
Dachdämmung von innen Teil 1
Dachdämmung von innen Teil 2
Dachdämmung von innen Teil 3
Dachdämmung von außen Teil 1
Dachdämmung von außen Teil 2
Dachdämmung von außen Teil 3
Dachdämmung von außen Teil 4

Lieferformen
Dicke [mm] m²/Rolle Stück/Paket Rollen/Palette Länge [mm] Breite [mm] RD
ca. 0,2 60 - 42 40.000 1.500 -
ca. 0,2 30 - 63 20.000 1.500 -

 

Technische Daten
Eigenschaften Zeichen Einheit Kenngrößen und Messwerte Normen
Material     Modifiziertes Polyamid mit Spezialvlies verstärkt  
Kaschierung     Spezialvlies aus Polypropylen  
Euroklasse     E normalentflammbar EN 13 984
Wasserdampf-Durchlässigkeit   g/(m²d) ca. 109,7 bis 6,6 EN 12 572
Diffusionsäquivalente Luftschichtdicke sd m 0,3 ≤ sd ≤ 5,0 (feuchtevariabel)1) EN 12 572
Nagel-Ausreißfestigkeit   N ≥ 50 EN 13 984
Höchstzugkraft   N ≥ 110 N/50 mm EN 13 984
Flächengewicht   g/m² ca. 80  
Widerstand gegen Wasserdurchgang     W1  
Temperaturbeständigkeit   °C - 40 bis zu + 80  
UV-Beständigkeit     3 Monate (direkt), mind. 18 Monate hinter Verglasung (Innenbereich)  
Patentierte Aromadichtheit     Schützt vor Ausgasung alter Holzschutzmittel (in Altbauten) in den Wohnraum (Europäisches Patent 821 755)  
Anwendungshinweise

z.B. als Dampfbremse und Luftsperre nach DIN 4108 in Verbindung mit:

−> ISOVER Vario Dichtstoff & Dichtband
−> ISOVER Vario Klebebänder
−> ISOVER Vario FS Fugenschlauch
−> ISOVER Integra ZUB Zwischensparren-Unterdeckbahn

Gemäß ZVDH-Richtlinien müssen Wärmedämmungen so eingebaut werden, dass die Lagesicherheit und Funktion dauerhaft gewährleistet sind. Dabei sind besonders die am Bau auftretenden mechanischen Verformungen wie Schwinden, Verdrehen, Durchbiegen unter Gebrauchslast etc. nicht auszuschließen. Daher ist in jedem Fall –auch wenn keine Innenbekleidung angebracht wird, die Dämmstoff- und Luftdichtebene durch Profile oder Lattung mechanisch zu sichern. Deren Abstand sollte sich an der Empfehlung der Gipskarton-Industrie orientieren und max. 50 cm nicht überschreiten.

  

Ebenso muss vor einem Blower-Door-Test diese mechanische Sicherung von Luftdicht- und Dämmstoff-Ebene erfolgen.
    

Das Heizen in winterlichen Rohbauten, nach dem Einbau von Fenstern, insbesondere mittels Heizestrichen kann zu kritischen Auffeuchtungen der Bausubstanz infolge von Konvektion führen. Genauere Informationen zu diesem Spezialfall ermöglicht das Merkblatt „Vario Anwendung im winterlichen Rohbau“ unter www.isover.de

50 Jahre Vario Systemgarantie

ISOVER steht bei Einhaltung der Garantiebedingungen für die Qualität seines Vario Luftdichtheits- und Feuchteschutzsystems ein. Nicht nur der reine Materialwert der betroffenen Produkte wird durch ISOVER ersetzt bzw. kostenlos Ersatz geliefert, sondern auch alle mit deren De- und Remontage verbundenen Kosten bis zu insgesamt 30.000 Euro. Voraussetzungen sind die Teilnahme des Handwerkers (Garantienehmers) an einer Vario-Schulung der ISOVER Akademie, die ausschließliche und bestimmungsgemäße Verwendung der Vario-Systemkomponenten und ein bestandener Blower-Door-Test. Mehr Informationen unter www.isover.de

 

Copyright 2013 SAINT-GOBAIN ISOVER G+H AG