Kontur FSP 2-035

Einseitig mit schwarzem Schutz-Glasvlies kaschierte Fassaden-Dämmplatte aus robuster Steinwolle. Zur außenseitigen Wärmedämmung von Außenwänden bei hinterlüfteten, nichttransparenten Fassadenbekleidungen.

Insbesondere bei speziellen Anforderungen an die Festigkeit des Dämmstoffes, z.B. in Naturstein-Fassaden.

 

Lieferformen
Dicke/mm m²/Paket Platten/Palette m²/Palette Länge/mm Breite/mm RD
200 2,16 16 34,56 1.200 600 5,85
180 2,16 16 34,56 1.200 600 5,25
160 2,16 20 43,20 1.200 600 4,70
140 2,88 16 46,08 1.200 600 4,10
120 3,60 16 57,60 1.200 600 3,50
100 4,32 16 69,12 1.200 600 2,90
80 4,32 20 86,40 1.200 600 2,35
60 5,76 20 115,20 1.200 600 1,75

 

Technische Daten
Eigenschaften Zeichen Einheit Kenngrößen und Messwerte Normen
Material     Steinwolle mit RAL-Gütezeichen der Gütegemeinschaft Mineralwolle e. V., freigezeichnet nach Gefahrstoffverordnung, Chemikalienverbotsverordnung und EU-Richtlinie 97/69 Anmerkung Q  
Kaschierung     Einseitig mit schwarzem Glasvlies kaschiert  
Anwendungsgebiet    

WAB

 

 WZ

Außendämmung der Wand hinter Bekleidung

 

Dämmung von zweischaligenWänden, Kerndämmung 

4108-10

Euroklasse     A1 nichtbrennbar EN 13 501
Bemessungswert der Wärmeleitfähigkeit λ W/(m× K) 0,035 Z-23-15-1459
Wärmeleitfähigkeitsgruppe WLG   035  
Grenzabmessung für die Dicken Ti   3 EN 13 162
Temperaturverhalten   °C Verwendung bis 150  
Spezifische Wärmekapazität c kJ/(kg× K) 0,84  
Wasserdampf Diffusionswiderstandszahl μ   ~ 1 EN 12 086
Feuchtigkeitsverhalten     WL(P) durchgehend wasserabweisend EN 13 162
Zugfestigkeit senkrecht zur
Plattenebene
TR kPa ≥  1 (für reine Klebemontage geeignet) EN 13 162
Strömungswiderstand AF kPa×s/m² ≥  5 EN 13 162
Anwendungshinweise

Formstabile Fassaden-Dämmplatte für die außenseitige Wärmedämmung von Außenwänden mit hinterlüfteten, nichttransparenten Fassadenbekleidungen, insbesondere bei Fassadenbekleidungen mit offenen Fugen, ohne Beschränkung bei der Gebäudehöhe. Die Platten werden mechanisch mit Dämmstoffhaltern am Untergrund befestigt und / oder zwischen die Unterkonstruktion geklemmt. Eine reine Klebebefestigung ist unter Beachtung der Verarbeitungsanweisungen des Kleberherstellers möglich.

Die Befestigung mit nur 1 Dämmstoffhalter pro Dämmplatte ist nach objektbezogener Freigabe durch ISOVER Dialog möglich.